3 Tipps zur Desinfektion mit Bleichmittel

Wir wählen diese Produkte unabhängig voneinander aus. Wenn Sie über einen unserer Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision.

Haushaltsbleiche kann ein wirksamer Weg sein, um Keime abzuwehren, einschließlich des neuartigen Coronavirus (eines davon) die drei Desinfektionsmittel Die CDC empfiehlt derzeit zusammen mit Alkohol und allen von der EPA registrierten Produkten. Aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie folgen fachmännische Anweisungen zur ordnungsgemäßen DesinfektionB. das Bleichen in den richtigen Verhältnissen verdünnen und sicherstellen, dass Sie die Lösung sofort mischen, bevor Sie sie benötigen.
Hier sind einige Dinge, die Sie wissen sollten.

1. Stellen Sie sicher, dass Sie das Bleichmittel (mit Wasser) zur Desinfektion verdünnen.

Wenn Sie eine harte, nicht poröse Oberfläche wie Ihren Türknauf oder Wasserhahngriff desinfizieren, um sich vor dem neuartigen Coronavirus zu schützen, CDC empfiehlt die Verwendung dieser verdünnten Bleichlösung: Mischen Sie 5 Esslöffel (⅓ Tasse) Bleichmittel pro Gallone Wasser oder Wenn Sie eine kleinere Menge Lösung benötigen, um eine kleinere Oberfläche zu behandeln, 4 Teelöffel Bleichmittel pro Liter Wasser. Zu den weiteren Empfehlungen der CDC für eine sichere Bleichanwendung gehört die Gewährleistung

instagram story viewer
eine Kontaktzeit von mindestens einer Minute und für eine ausreichende Belüftung während und nach dem Gebrauch sorgen.

2. Tragen Sie Ihre Bleichlösung nicht mit einer Sprühflasche auf.

Wenn Sie eine hausverdünnte Bleichlösung verwenden, ist es am besten, sie mit einem ausreichend gesättigten Lappen aufzutragen mit dem verdünnten Bleichmittel, damit die zu behandelnde Oberfläche mindestens eine Minute lang sichtbar feucht bleibt Zeit.
Kommerzielle Sprays, die Bleichmittel enthalten sind unter Berücksichtigung möglicher Reaktionen verpackt, und alle Metallteile in ihrer Montage sind speziell behandelt Um eine Rostreaktion mit dem Bleichmittel zu vermeiden, im Gegensatz zu den handelsüblichen Sprühflaschen, die Sie möglicherweise zum Mischen von hausgemachten Reinigungsmitteln kaufen.

3. Verwenden Sie zur Desinfektion kein vorgemischtes verdünntes Bleichmittel.

Es gibt eine Zeitleiste, um die Superkräfte zu bleichen. Da Bleichmittel in seiner verdünnten Form instabiler sind, was zu einer Verschlechterung der Wirksamkeit führt, empfiehlt es sich, die Bleichlösung für jede Anwendung frisch zu mischen. „Verdünntes Bleichmittel kann sich aufgrund von Temperatur, Licht oder Verunreinigungen zersetzen und zum Abbau des Wirkstoffs führen in Salz und Wasser “, sagt Ek. „Wenn Sie Bleichmittel zur Desinfektion verwenden möchten, sollten Sie ein frisch gemischtes verwenden Lösung."

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie Zeit haben, eine Lösung vorzubereiten, wenn Sie eine Oberfläche desinfizieren müssen? Eine Alternative, sagt Ek, besteht darin, den Verdünnungsschritt insgesamt mit einem zu überspringen handelsübliches bleichmittelhaltiges Desinfektionsprodukt. Diese handelsüblichen Desinfektionsmittel bleiben länger haltbar und auf dem Etikett ist genau angegeben, wie lange sie sicher gelagert und verwendet werden können.

Sogar konzentriertes Bleichmittel sollte nach einiger Zeit geworfen werden. "In der Regel sollte ein 1-Gallonen-Behälter mit Bleichmittel nach dem Öffnen innerhalb von drei Monaten aufgebraucht oder entsorgt werden, da potenzielle biologische Gefahren nicht neutralisiert werden können." gemäß das Amerikanisches Reinigungsinstitut. Wenn Sie eine Flasche Bleichmittel öffnen, sollten Sie zuerst das Datum auf der Flasche mit einem dauerhaften Marker markieren.

  • Aktie
instagram viewer