Verwenden Sie übrig gebliebenes Nachttischwasser für Ihre Pflanzen

Es stimmt, dass jeder Haushalt einen CEO hat. Und ein CFO. Ein Betriebsleiter. Und vielleicht ein Kreativdirektor auch. Egal, ob Sie diese Aufgaben mit Mitbewohnern oder der Familie zusammenbringen oder sie alle alleine übernehmen, es hilft, über die Verwaltung eines Hauses nachzudenken wie die Verwaltung eines Unternehmens. Und wie jeder kluge Geschäftsmann sollten Sie jederzeit aus einer Win-Win-Situation Kapital schlagen, wenn Sie zurückkommen und eine finden können.

Ich habe einen solchen Win/Win-Moment in meiner Morgenroutine entdeckt. Es tut mir gut, es ist gut für den Planeten, und sein gut für meine Pflanzen. Und es ist so kinderleicht: Ich verwende mein Nachttischwasser jeden Morgen als Pflanzenwasser.

Ich bin mir sicher, wie viele von Ihnen habe ich es mir zur Gewohnheit gemacht, jeden Abend ein volles Glas Eiswasser mit ins Bett zu nehmen. In manchen Nächten habe ich alles bis zum Morgen heruntergeschluckt. Aber die meiste Zeit wache ich mit einem fast vollen, jetzt geschmolzenen Glas Wasser auf Zimmertemperatur auf meinem Nachttisch auf. Früher habe ich das alte Wasser jeden Morgen in das Waschbecken im Bad geworfen, um Platz für das frische Glas jeder Nacht zu schaffen. Aber dann hatte ich eine Idee:

Ich könnte stattdessen einfach eine Pflanze ins Badezimmer stellen und das Nachttischwasser verwenden, um die Pflanze zu gießen.

Das ist aus mehreren Gründen großartig: Erstens werfe ich nicht buchstäblich sauberes Wasser in den Abfluss. Und zweitens bevorzugen Pflanzen tatsächlich Wasser, das für eine Weile weggelassen wurde.

Das Wasser der Pflanzen über Nacht draußen zu lassen, hat einige potenzielle Vorteile. Zu heißes Wasser kann beschädigen Sie die Blätter und Beschichtungen Ihrer Pflanzen, und zu kaltes Wasser kann die Wurzeln der Pflanzen erschüttern. Es ist unwahrscheinlich, dass das Wasser direkt aus der Spüle kommt – vor allem, wenn Sie lauwarm mit der Wasserhahn – ist heiß oder kalt genug, um beides zu bewirken, aber Wasser mit Raumtemperatur löst das Problem vollständig.

Das Auslassen von Wasser über Nacht ermöglicht auch zusätzliche Elemente im Leitungswasser der Stadt, die Pflanzen nicht schätzen, wie z. Auch hier ist es wahrscheinlich nicht notwendig – es gibt zu wenig Chlor in den meisten kommunalen Leitungswässern dass Sie einen Effekt in Ihren Pflanzen sehen würden. Aber es kann nicht schaden! Und anekdotisch haben mir das viele Freunde erzählt ihre CalatheasInsbesondere sind sie glücklicher, nachdem sie über Nacht weggelassenes Wasser getrunken haben.

Es ist also wirklich ein Win/Win/Win. Kein verschwendetes Wasser und potenziell glücklichere Zimmerpflanzen. Ich habe meiner Badezimmer-Kabale tatsächlich drei neue Pflanzen hinzugefügt, damit ich jeden Tag wechseln kann, wer gegossen wird. Sie haben alle Durst Fittonias (Nervenpflanzen) und Calatheas, die mit ihren hängenden Blättern leicht zeigen, wer an der Reihe ist, einen Drink zu nehmen.

  • Aktie
instagram viewer