10 Winter-Hacks, um Ihr Haus wärmer zu machen, ohne den Thermostat hochzudrehen

Im Winter sollte Ihr Zuhause a gemütliche Oase gegen eisige Außentemperaturen. Das Aufdrehen Ihres Thermostats ist natürlich eine Möglichkeit, Ihr Haus wärmer zu machen, aber das kann gerade jetzt zu übermäßigen Energiekosten führen inmitten einer explodierenden Inflation.

Um Ihre Heizkosten niedrig zu halten, ohne auf Komfort zu verzichten, suchen Sie nach alternativen Möglichkeiten, Ihr Zuhause im Winter zu wärmen und zu verwittern. Ob Sie sich für dauerhafte Maßnahmen entscheiden wie neue fenster einbauen und Überprüfen Sie die Isolierung Ihres Dachbodens oder schnelle, kostengünstige Lösungen, wie den Kauf eines Türzugstoppers, hier sind einige Winter-Hacks, die dazu beitragen, die kühle Luft draußen und die warme Luft in Ihrem Zuhause dort zu halten, wo sie hingehört.

Wohnzimmer mit Holzwand und Kamin

Bildnachweis: Michael Partenio

1. Installieren Sie einen programmierbaren Thermostat.

Programmierbare Thermostate geben Ihnen den ganzen Tag über mehr Kontrolle über die Temperatur in Ihrem Zuhause, sodass Sie sie nicht rund um die Uhr auf 18 °C halten müssen. Stellen Sie es auf eine angenehme Temperatur ein, während Sie wach sind, und programmieren Sie dann den Thermostat so, dass er nachts oder zu anderen Tageszeiten, wenn niemand zu Hause ist, automatisch absenkt.

instagram story viewer

Planen Sie die Temperatur so ein, dass sie sich wieder normalisiert, bevor Sie aufwachen oder nach Hause zurückkehren, damit Sie nicht in ein kaltes Haus treten. Wählen Sie für noch mehr Kontrolle a intelligenter Thermostat ($249, Das Heimdepot), mit dem Sie die Temperatur von Ihrem Telefon aus anpassen können, auch wenn Sie nicht zu Hause sind. Es ist ein einfaches DIY-Upgrade das kann dir tonnenweise heizkosten sparen.

2. Stellen Sie sicher, dass die Heizungsöffnungen geöffnet und nicht blockiert sind.

Es ist ein Mythos, dass das Schließen von Lüftungsöffnungen Geld spart, indem ungenutzte Räume nicht beheizt werden, sagt Bailey Carson, Experte für häusliche Pflege bei Angi. „Das HLK-System Ihres Hauses wurde für Ihr Zuhause ausgewählt – einschließlich aller seiner Räume –, sodass das System unabhängig davon, wie viele Lüftungsöffnungen geöffnet sind, die gleiche Menge an heißer Luft erzeugt“, erklärt Carson. "Vollständig schließende Belüftungsöffnungen kann tatsächlich dazu führen, dass Ihr System überlastet, was im Laufe der Zeit zu höheren Energiekosten und Schäden führt. Wenn Sie sie teilweise schließen, kann dies dazu beitragen, Luft in die richtigen Bereiche zu pumpen, aber achten Sie darauf, dass sie mindestens 25 % offen bleiben."

Sie können auch dazu beitragen, dass Ihr Heizsystem so effizient wie möglich arbeitet, indem Sie sicherstellen, dass Warmluftöffnungen, Heizkörper oder andere Heizungen in Ihrem Haus nicht blockiert sind. Entfernen Sie alle Teppiche, Möbel oder Vorhänge, die den Luftstrom behindern könnten. Auch diese Bereiche sollten Sie regelmäßig reinigen und Ersetzen Sie Ihren Ofenfilter wie empfohlen um Staubansammlungen zu vermeiden.

Verwandt: Die ultimative Checkliste für die Hauswartung für jede Jahreszeit

3. Fügen Sie einen Türzugstopper hinzu.

Kalte Luft kann durch Türen leicht in Ihr Zuhause gelangen, aber a Zugluftschutz ($7, Bett Bad darüber hinaus) kann helfen. Oft mit Stoff überzogen und mit Sand beschwert, werden diese praktischen Gegenstände vor Türen platziert, um das Eindringen von kalter Luft zu verhindern. Sie können sogar Ihre eigenen machen, wenn Sie so geneigt sind. Schneiden Sie einfach ein Stück Stoff zu, das zu Ihrer Türöffnung passt, nähen Sie es zu einem langen Schlauch und füllen Sie es dann mit einer Füllung Ihrer Wahl, bevor Sie es zunähen. Ein Zugluftstopper wird die kühle Brise, die beim Öffnen der Tür hereinweht, nicht beseitigen, aber er hilft, wenn die Tür geschlossen ist.

Verwandt: 15 wichtige Schritte, um Ihr Haus auf den Winter vorzubereiten

4. Isolieren Sie Fenster mit Plastikfolie oder Luftpolsterfolie.

Plastikfolie und Luftpolsterfolie sind überraschend einfache und günstige Fensterisolatoren. Isolierkits für Fensterfolien ($13, Ziel) enthalten eine durchsichtige Schrumpffolie, die eine Barriere um zugige Fenster bildet. Nachdem Sie die Plastikfolie auf die Größe Ihres Fensters zugeschnitten haben, bringen Sie Klebeband um den Fensterrahmen an und verwenden Sie einen Haartrockner, um die Folie mit dem Klebeband zu versiegeln. (Keine Sorge: Der Kunststoff löst sich am Ende der Saison sauber ab.)

Um Luftpolsterfolie zu verwenden, wählen Sie a mittel bis groß ($14, Ziel). Kleine Luftpolsterfolie ist zu dünn und wird nicht viel tun, um kalte Luft zu blockieren. Messen Sie Ihre Fenster aus und schneiden Sie die Luftpolsterfolie zu. Dann mit einer Sprühflasche eine dünne Wasserschicht auf dem Fenster verteilen. Drücken Sie die Luftpolsterfolie sofort nach dem Sprühen an das Fenster, wobei die Luftblasen zum Glas zeigen. Das Wasser lässt die Luftpolsterfolie kleben und hält den ganzen Winter über und hält Sie warm.

Sitzecke mit Couch und großem Panoramafenster

Bildnachweis: John Grün

5. Versiegeln Sie Ihre Fenster.

Apropos Fenster, sie zu versiegeln ist ein weiterer guter Schachzug. Altes Abdichten ersetzen und Dichtungen hinzufügen, um Zugluft draußen und warme Luft drinnen zu halten, sagt Carson. Entfernen Sie dazu zuerst alle sich verschlechternden Dichtungsmassen vom Fensterrahmen. Nächste, benutze eine Kartuschenpistole langsam eine Dichtmasse über die Fensternaht laufen lassen. Glätten Sie die Dichtungsmasse zum Abschluss mit dem Finger. Wenn Sie die Extrameile gehen möchten, Versiegeln Sie das Innere Ihrer Fenster, auch.

"Wenn Ihre Fenster aufgerüstet werden müssen, ist dies auch ein guter Zeitpunkt, um sie gegen Sturm oder isolierte Fenster, um die Energieeffizienz Ihres Hauses zu verbessern und Sie diesen Winter warm zu halten", schlägt vor Carson.

6. Öffnen Sie die Vorhänge an einem sonnigen Tag.

Dieser Einweihungs-Hack ist völlig kostenlos! Bevor Sie für den Tag aufbrechen, überprüfen Sie das Wetter. Wenn die Sonne scheint, öffnen Sie die Jalousien und Vorhänge rund um das Haus, damit die Natur Ihr Zuhause kostenlos heizen kann. Schließen Sie nachts alle Vorhänge, damit keine kalte Luft eindringen kann.

7. Stellen Sie Ihren Deckenventilator auf die Rückseite.

Dies ist ein oft übersehener Hack. Im Sommer ist Ihr Deckenventilator läuft im Uhrzeigersinn, um warme Luft nach oben zu ziehen und bleib cool, erklärt Carson. Aber auch im Winter können Ventilatoren hilfreich sein, um Ihr Haus warm zu halten.

„Stellen Sie sie so ein, dass sie gegen den Uhrzeigersinn laufen, und sie zirkulieren die Luft und helfen, warme Luft dorthin zu drücken, wo Sie sie spüren können“, erklärt Carson.

8. Halten Sie die Innentüren offen.

Nein, natürlich keine Türen, die nach draußen führen, sondern die Türen durch das ganze Innere Ihres Hauses. Auf den ersten Blick mag dies der Theorie widersprechen, dass das Schließen der Türen zu einigen Räumen insgesamt weniger Fläche zum Heizen bedeutet. Aber Carson sagt: "Wenn Sie Ihre Türen in Ihrem ganzen Haus offen halten, kann die Luft zirkulieren. Dies hilft, die Temperatur im ganzen Haus zu regulieren."

„Wenn es Bereiche gibt, die nicht an Ihr zentrales HLK-System angeschlossen sind und nicht genutzt werden, kann die Absperrung definitiv dazu beitragen, die Wärme in den richtigen Räumen zu halten“, fügt Carson hinzu. "Überall, wo Lüftungsöffnungen vorhanden sind, tritt jedoch Wärme aus, und das Offenhalten dieser Innentüren hilft der Luftzirkulation, um die Temperatur im ganzen Haus besser zu regulieren."

9. Erhöhen Sie die Isolierung.

Obwohl dieser Schritt etwas aufwendiger sein kann, kann die Überprüfung Ihrer Isolierung im Winter eine kluge Maßnahme sein, um Geld zu sparen. "Wenn Sie Ihre Isolierung eine Weile nicht überprüft haben, ist es möglicherweise an der Zeit, einen Blick darauf zu werfen. Die zusätzliche Isolierung hilft, die Temperatur in Ihrem Zuhause zu regulieren, ohne dass die Energie durch den Dachboden oder Keller entweicht“, erklärt Carson.

10. Backe ein paar Leckereien.

Brauchen Sie eine Idee zum schnellen Aufwärmen? Kurbeln Sie den Ofen an, um Ihr Haus zu wärmen, während Sie Ihren Lieblingssnack backen. Wenn Sie mit dem Backen fertig sind, öffnen Sie die Ofentür nur einen Spalt, während sie abkühlt.

Wichtig: Stellen Sie sicher, dass der Backofen ausgeschaltet ist, wenn die Tür einen Riss hat. Die Wärme wärmt Ihre Küche schnell und kostengünstig. Schließen Sie die Tür, wenn die gesamte Hitze entwichen ist. Wir empfehlen dies nicht mit kleinen Kindern oder Haustieren im Haus.

  • Aktie
instagram viewer