Tamales erhitzen und essen (Ideen für ein Camping-Dinner)

Ich komme aus einer Familie, die die rustikale Seite des Lebens voll umarmt. Als ich klein war, zogen meine Eltern in die Irische Wildnis in Missouri, wo wir drei in einer Hütte ohne fließendes Wasser und Strom lebten. Wir waren nur ein paar Jahre dort, aber immer noch 40 Jahre später, wenn Sie meine Eltern fragen, wann sie am glücklichsten waren, war es damals.

Nach der Hütte zogen wir ein paar Stunden entfernt in eine kleine Stadt, wo wir den typischen Komfort hatten, aber die meisten Wochenenden waren verbrachte ich damit, durch die Naturschutzgebiete in der Nähe unseres Hauses zu streifen, während mein Vater unseren Kurs anhand einer topografischen Karte des Landes festlegte Bereich. Im Sommer und wenn wir die Familie besuchten, ging das Outdoor-Thema weiter, diesmal jedoch in Form von Campingausflügen.

Das Lageressen war damals ziemlich einfach: Sandwiches, Dosen Chili oder Suppe und S’mores. Aber als ich aufgewachsen bin, hat sich meine Liebe zum Essen und Camping zu einer Leidenschaft für Camp Food vereint. Mein Mann Matt teilt meine Begeisterung und seit wir geheiratet haben, haben wir das Camp Cooking auf eine neue Ebene gehoben. Wir haben eine ziemliche Sammlung von Camping-Kochgeschirr, Campingkochern und einer großen Auswahl an kleinen Gewürzen zusammengestellt, die sich perfekt in Ihrem Rucksack verstauen lassen.

instagram viewer

Bevor wir uns auf den Weg in den Wald machen, machen wir einen Essensplan, der einige unserer Lieblingsspeisen im Freien enthält: vorgefertigte Pfannkuchenmischung für morgens, eine charge von Schokoladenkeksteig um einen Pfannenkeks über dem Feuer zu machen, und unser Lieblings-Camping-Abendessen, hausgemachte Tamales.

Tamales sind das ultimative Campingessen. Hier ist der Grund.

Tamales sind vielleicht nicht das erste, woran Sie denken, wenn Sie an das Kochen am Lagerfeuer denken, aber die in Maisschalen gewickelten Päckchen mit Masa und Fleisch (oder vegetarische) Füllungen sind warm, beruhigend und super befriedigend – drei Dinge, nach denen ich in einer Mahlzeit suche, die ich unter der esse Sterne. Hier sind weitere Gründe, warum sie das perfekte Campingessen sind.

Wenn Sie Ihre Camp-Kochausrüstung packen, stellen Sie sicher, dass Sie dies tun Packen Sie einen Topf mit einem Dampfkörbchen. Nach einem langen Tag beim Schwimmen, Wandern oder Faulenzen in der Hängematte müssen Sie nur etwas Wasser in den Topf geben, den Dampfkorb hinzufügen, das Wasser zum Kochen bringen und dann Ihre Tamales hinzufügen. (Das wissen Sie vielleicht schon, aber für alle Fälle: Sie nehmen die Tamales aus dem Reißverschlussbeutel, lassen sie aber in die Maishülsen gewickelt.)

Wenn Sie einen kleinen Topf haben,Möglicherweise müssen Sie mehr Wasser hinzufügen, um den Dampf aufrechtzuerhalten. Aber das ist wirklich der einzige Hinweis, den Sie brauchen werden. Tamales sind sehr nachsichtig und schwer zu überkochen. Die Aufwärmzeit hängt davon ab, ob Ihre Tamales gefroren oder aufgetaut sind, also schauen Sie einfach gelegentlich nach, während sie dampfen.

Um zu sehen, ob sie fertig sind, ziehe sie vorsichtig mit einer Zange aus dem Topf und stecke eine Gabel oder ein Messer in die Masa. Berühre das Utensil. Wenn es kalt ist, brauchen die Tamales mehr Zeit. Wenn es warm ist, ist es Zeit zu essen. Top mit Crema oder Sauerrahm und Ihre Lieblingssalsa und das Abendessen wird serviert. Bonuspunkte für das Erhitzen einiger schwarzer Bohnen zum Mitnehmen.

Nina Elder

Exekutivdirektor Ernährung

Nina Elder ist Executive Food Director bei Kitchen. Sie hat eine Leidenschaft für Snacks, Backen und gut geschriebene Rezepte. Sie lebt mit ihrem Mann, ihrem Sohn (der ebenfalls eine Leidenschaft für Snacks hat) und zwei frühreifen Welpen in Rhode Island.

  • Aktie
instagram viewer