Der Better-Buy-Podcast: Kay Volmar von Once Upon a 1912

The Better Buy, ein neuer Podcast von Better Homes & Gardens, erkundet alles rund ums Zuhause – von Dekoration und Heimwerken bis hin zu Renovierung und Budgetierung. Jede Woche sprechen wir mit Hausbesitzern aus dem ganzen Land über die Höhen und Tiefen des Wohneigentums und teilen Geschichten, Ratschläge und praktische Tipps, die Sie in Ihrem eigenen Zuhause umsetzen können. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Sie zu inspirieren und zu befähigen, Ihr Traumhaus zu schaffen. Jeden Mittwoch neue Folgen!

Folge jetzt: Apple-Podcasts / Spotify / Amazonas / Google-Podcasts / Hefter / Ich hörte Radio / Einschalten

In dieser Folge

Moderatorin Mélanie Berliet spricht mit Kay Volmar (@Es war einmal 1912) über die virtuelle Wohnungssuche, nachdem sie ihre Traumstadt in Florida entdeckt, querfeldein gezogen und eine langfristige Renovierung (sieben Jahre und mehr) voller Höhen und Tiefen begonnen hatte. Sie teilt ihre Tipps, wo man Geld ausgeben und sparen kann, um das Budget einzuhalten, und wie Geduld und positive Einstellung sie am Laufen hielten.

instagram viewer

Lernen Sie Kay Volmar kennen

Kay Volmar war auf einem Familienausflug nach Walt Disney World, als sie die kleine Stadt in Florida entdeckte, die ihr Zuhause werden sollte. Nach monatelanger virtueller Wohnungssuche von ihrem Haus in New York aus fand sie ein Haus aus dem Jahr 1912 und kaufte es ungesehen. „Ich bin fest davon überzeugt, dass die Suche nach einem Zuhause auf der Grundlage Ihres Lebensstils und des Standorts und nicht unbedingt des Zuhauses erfolgt“, sagt Volmar. In den letzten sieben Jahren nutzte sie ihre Do-It-Yourself-Erfahrung, um ihr durch Bewahrung der Geschichte ihren früheren Glanz zurückzugeben Details und modernisiert gleichzeitig Räume mit ihrem charakteristischen raffinierten, einfachen DIY-Stil – und dokumentiert das alles in sozialen Netzwerken Medien.

Ratschläge aus der Folge

Kay teilt die wichtigen Lektionen, die sie bei der Bewältigung ihres Renovierungsprojekts gelernt hat.

Kai Volmar

Wir hatten noch ein Haus in Long Island. Das Haus in New York war noch nicht verkauft. Also Nummer eins, ich war finanziell begrenzt. Zweitens war ich mir zu diesem Zeitpunkt nicht ganz sicher, was im Inneren passieren würde. Und drittens war ich nicht in der Lage gewesen, zuverlässige Auftragnehmer zu finden, mit denen ich zusammenarbeiten konnte. Also beschloss ich, es wie das uralte Sprichwort anzugehen: „Wie isst man einen Elefanten? Ein Bissen nach dem anderen.' Der erste Schritt war also, auf der Veranda zu arbeiten. Nachdem ich die Tür zu einer etwas größeren gewechselt hatte und ein paar andere gemacht hatte Änderungen an der Veranda, entschied ich mich, die Tür in einer sehr fröhlichen Farbe zu streichen (Waterscape by Sherwin-Williams.). Diese Farbe gab mir Hoffnung. Es erinnerte mich irgendwie jedes Mal, wenn ich vorfuhr, daran, was aus dem Haus schließlich werden würde. … Ich wusste, dass ich wollte, dass es ein fröhlicher Ort ist, ein lebendiger Ort und ein sehr heller und luftiger Ort. Und das repräsentierte die Farbe. Es repräsentierte Glück und Hoffnung.

– Kay Volmar

Wo fange ich mit einer Hausrenovierung an?

  • Machen Sie ein Renovierungsprojekt einen kleinen Schritt nach dem anderen, um es überschaubarer zu machen.
  • Kay begann ihr Projekt damit, ihre Haustür in fröhlichen Farben zu streichen.
11 leuchtende Haustürfarben, die Ihre Attraktivität auf der Bordsteinkante ernsthaft verstärken

Kai Volmar

Ich glaube, dass es sich lohnt, für gute Kunst zu investieren. Ich finde, es gibt gewisse Statement-Pieces – am liebsten solche, die gar nicht trendy sind, Dinge, die klassisch sind, die man sich gönnen muss. Ich verehre Kunst. Ich lebe in einer sehr künstlerischen Stadt und glaube daran, lokale Künstler zu unterstützen. Wenn Sie ein gutes Stück finden, das besonders ist, das bei Ihnen Anklang findet, sage ich, gönnen Sie sich etwas dafür und es wird den Test der Zeit bestehen. Bequemes Sitzen ist Nummer zwei, denn ich bin ein großer Zeitlieger. Wir faulenzen viel in diesem Haus. Ich habe eine wirklich tolle flauschige Couch, auf der ich gerne ein Nickerchen mache. Sofas und Matratzen sind Dinge, die man sich unbedingt gönnen sollte, denn diese Dinge beeinflussen Ihr Leben.

– Kay Volmar

Was ist es wert, sich darauf einzulassen

  • Gute Kunst ist immer ihr Geld wert.
  • Auch Sitzplätze sind die Investition wert. Erwägen Sie, in gute Sofas und Matratzen zu investieren.

Kai Volmar

Was einen Raum einladender erscheinen lässt, ist, wie Sie sich über Ihren Raum fühlen. Wenn ich mich in meinem Raum rundum wohlfühle, denke ich, dass ich diese Energie an Menschen weitergeben werde, die in mein Zuhause kommen. Es geht nur darum, einen einladenden Raum zu schaffen, der auf dem basiert, was Sie sich vorstellen, für sich selbst einladend zu sein. Es gibt Häuser, die ich vielleicht betrete, die manche Leute vielleicht nicht für professionell gestaltet halten, aber, meine Güte, die Wärme ist da. Die Atmosphäre der Familie, die Gastfreundschaft der Personen, die ich besuchen komme. Ich denke, das ist wichtiger als das, was man ästhetisch macht.

– Kay Volmar

Was einen Raum einladend macht

  • In Ihrem Raum dreht sich alles darum, wie Sie sich darin fühlen. Es ist wichtig, sich wohl zu fühlen!
  • Das Gefühl und die Atmosphäre eines Zuhauses sind wichtiger als das Aussehen.
So dekorieren Sie mit Zimmerpflanzen, um Ihrem Raum frische Energie zu verleihen

Links und Ressourcen

  • Laden Sie das Transkript für diese Folge herunter.
  • Folgen Sie Kay weiter Facebook und Instagram.
  • Aktie
instagram viewer