Die 2 koreanischen Grundnahrungsmittel, die ich ständig in großen Mengen kaufe

Wir wählen diese Produkte unabhängig aus – wenn Sie über einen unserer Links kaufen, verdienen wir möglicherweise eine Provision. Alle Preise waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt.

Anfang dieses Jahres habe ich einen geschossen Video for Kitchen hebt meine fünf wichtigsten koreanischen Speisekammerzutaten hervor. Die Hälfte der Kommentatoren war entsetzt, dass ich Gochugaru oder Gochujang nicht aufgenommen habe. Ehrlich gesagt habe ich diese beiden Zutaten nicht aufgenommen, weil sie es sind so ikonisch koreanisch dass sie keiner Vorstellung bedürfen oder in eine Liste aufgenommen werden müssen, weil sie DIE Liste sind.

Gochugaru wird hergestellt, indem koreanische rote Chilischoten getrocknet, entkernt und dann zu einem Pulver pulverisiert werden. Durch das Entfernen der Samen unterscheidet sich Gochugaru von Ihren normalen roten Chiliflocken, was zu einem weniger scharfen, rauchig-subtil süßen Geschmacksprofil führt.

Taekyung Gochugaru verwendet Paprikaschoten, die in der Sonne getrocknet werden, um diesen charakteristischen Rauch und Geschmack zu erzeugen. Sie können sehen, dass dies auf Koreanisch als „sonnengetrocknet“ oder „taeyangcho“ bezeichnet wird. Um die Frische zu maximieren, bewahre ich mein Gochugaru im Gefrierschrank auf – Sie möchten es nicht verwenden, wenn die verbrannte rote Farbe der Paprikaflocken beginnt, matt und braun zu werden.

instagram viewer

Gochujang ist eine fermentierte koreanische Paprikapaste, die durch die Kombination von Gochugaru mit fermentiertem Sojabohnenpulver, Gerstenmalz und Salz hergestellt wird. Der Gewürzgehalt von Gochujang kann variieren, und diese Informationen sind normalerweise auf dem Etikett auf einer Skala von eins bis fünf angegeben. Ich ziehe es vor, einen auf der niedrigen bis mittleren Gewürzstufe zu verwenden, damit ich die Hitze nach Bedarf anpassen kann. Bewahren Sie Gochujang im Kühlschrank auf, um es unbegrenzt haltbar zu machen. Es fermentiert weiterhin auf natürliche Weise und wird dicker, dunkler und konzentrierter im Geschmack.

Es gibt zwei verschiedene Arten von Gochugaru: Grob, das oft zur Herstellung von Kimchi verwendet wird, und Fein, das häufig zur Herstellung von Gochujang verwendet wird. Welche Art Sie zum allgemeinen Kochen wählen, bleibt Ihnen überlassen. Ich habe gerne beides zur Hand, damit ich einen Frühlingszwiebelsalat mit einer Prise grobem Gochugaru garnieren und mit der feiner gemahlenen Sorte eine superglatte Soße für Ddukbokki (würzige Reiskuchen) zubereiten kann. Eine weitere Option: Verwenden Sie eine Mischung aus beidem!

Gochujang ist die Grundlage für viele koreanische Suppen, Eintöpfe und scharfe Gerichte. Ich verwende Choripdong Gochujang sowohl als Aroma- als auch als Verdickungsmittel, danach kann ich die Hitze nach Bedarf anpassen, indem ich Gochugaru oder andere Gewürze hinzufüge. Ein Klecks Gochujang kann in einem viel bewirken Kimchi oder doenjang jjigae, oder sogar in einer Schüssel von Instant-Ramen. Die Verwendung erstreckt sich auch außerhalb des koreanischen Lebensmittelbereichs – es ist meine geheime Zutat für ein tiefes Aroma Bolognese-Sauce.

Wenn Sie Gochujang verwenden, tupfen Sie es nicht einfach wie ein Gewürz auf ein Sandwich; die Paste wird zu reich und salzig sein. Gochujang funktioniert am besten, wenn es in eine Sauce geschmolzen wird oder Eintopf. Machen Sie eine schnelle Dip-Sauce, indem Sie Gochujang mit einem Spritzer Reisessig und einer Prise Sesam verquirlen, oder lösen Sie einen Löffel in einigen gekochten Bohnen auf, um Tiefe und einen kleinen Kick hinzuzufügen.

  • Aktie
instagram viewer